Shantychor Geeste e.V.

Lieder von Wellen, Wind und Meer

Dezember 2017
So Mo Di Mi Do Fr Sa
26 27 28 29 30 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6

Shantychor Geeste beim rbb-Konzert in Berlin.

Bundestagsbesuch mit Führung auf der Besuchertribüne und Informationsgespräch im Besucherraum des Bundestagsabgeordneten Albert Stegemann, Festival der Seemannslieder im Sendesaal des Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), Stadtrundfahrt in Berlin und eine Bootstour auf der Spree rund um das Regierungsviertel standen auf dem Programm der diesjährigen Chorfahrt des Shantychor Geeste. Eine Chorfahrt ohne Auftritt am Zielort war für den Shantychor so wie in den Vorjahren nicht vorstellbar. Gerne nahm der Geester Chor die Einladung des Shantychor Berlin beim 19. Festival der Seemannslieder im Mai 2016 mitzuwirken an.

Am Freitagmorgen machten sich 60 Geester Shantys im Reisebus auf dem Weg nach Berlin zum Reichstaggebäude. Auf der Besuchertribüne im Plenarsaal des Bundestages wurden interessante Infos über die Arbeit des Bundestages aber auch über die Konstruktion des Gebäudes und der imposanten Kuppel gegeben.Rbb

Beim anschließenden Gespräch im Besucherbüro von Albert Stegemann wurde die Arbeit des Abgeordneten näher erläutert. Bei der Stadtrundfahrt mit Fremdenführer wurden am Samstagmorgen die Sehenswürdigkeiten der Stadt Berlin besichtigt. Pünktlich um 13:00 Uhr stand die Geester Reisegruppe am Rundfunkgebäude des rbb in der Masurenallee. Stellprobe und Soundcheck waren die ersten Aktionen des Shantychor Geeste auf der Bühne im großen Sendesaal.

Der Shantychor Berlin hatte als Veranstalter den „Seemanns-Chor Hamburg“, den Shanty-Chor „LUV&LEE“ aus Kiel und den „Shantychor Geeste“ eingeladen. Das Festival der Seemannslieder in Berlin ist eine beliebte Veranstaltung. Schon Anfang Januar war das Festival im über 1.100 Zuschauer fassenden Sendesaal restlos ausverkauft. Nach der Eröffnung um 15:00 Uhr durch den 2. Vorsitzenden des Shantychor Berlin Karsten Schade durfte der Shantychor Geeste als Erster sein ausgewogenes Liedprogramm zum Mitsingen und Mitmachen präsentieren. Bei Liedern wie dem Medley „Bunte Seefahrt“, „Keine Frau ist so schön wie die Freiheit“, oder „Auch Matrosen haben eine Heimat“ ging das Publikum begeistert mit. Auch die Vorsänger Alfons Führs mit „Auf Kaperfahrt“, Peter Ludewig mit „Sie hieß Mary-Ann“ so wie dem von Helmut Koers und Reinhard Gruber im Duett gesungenen „Un denn segelt wi so langsom rund Kap Horn“ konnten das Publikum überzeugen. Am tosenden Beifall nach jedem Vortrag war erkennbar, dass die Liedauswahl dem Geschmack der Gäste entsprach. So war es nicht verwunderlich, dass am Ende die Geester Shantys zu einer Zugabe aufgefordert wurden. Diesen Wunsch konnte der Shantychor auf Grund der engen Zeitvorgaben leider nicht erfüllen. Beim Abschlussgesang mit allen Chören gab es extra starken Beifall als die Geester die Bühne betraten. „Ein hervorragender Auftritt vor so einem begeisterungsfähigen Publikum in Berlin ist schon ein besonderes Erlebnis für den Chor“, so der Chorleiter des Shantychor Geeste Gerd Ruhl. Beim abschließenden Abendessen und beim Frühschoppen am Sonntagmorgen im Altberliner Biersalon sorgten die Geester mit spontanen Liedvorträgen ohne Beschallungstechnik für mächtig viel Stimmung. SendesaalNach einer Bootstour auf der Spree ging es dann am Sonntagnachmittag auf den Heimweg. „Solch eine Veranstaltung können wir ruhig öfter machen“, war die einhellige Meinung der Reisegruppe.SpreefahrtFestival Berlin

Nächste Termine