Shantychor Geeste e.V.

Lieder von Wellen, Wind und Meer

September 2019
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 1 2 3 4 5

Der Shantychor Geeste begeistert die Senioren im Alloheim Senioren-Residenz „Emsauenpark Lingen”.

 

Zu dem diesjährigen Sommerfest wurde der Shantychor Geeste eingeladen. Die Senioren freuten sich auf ein zweistündiges Konzert. Mit Shanties, Oldies und Evergreens konnte eine eine lockere und fröhliche Atmosphäre geschaffen werden. Der Vorsitzende Peter Ludwig unterhielt die Zuhörer mit launigen Ansprachen und Anekdoten. Er lud die Bewohner des Alloheimes immer wieder zum mitsingen und –schunkeln ein. Es war eine Freude das Lächeln in den Gesichtern zu sehen. Die fröhliche Stimmung war für die Chormitglieder ein großes Dankeschön.

 

 

P1020496 red

 

Bei dem Song „Ein Freund, ein guter Freund“, dass unsere Vorsänger (Gerhard Ellhoff, Reinhard Gruber, Peter Ludewig) hervorragend interpretierten, wurde kräftig mitgesungen.

Ein besonderes Highlight ist immer wieder der Song von der „Hamburger Tüdelband“. Mit diesem Lied reißt Peter Ludewig, mit seiner sonoren Stimme, regelmäßig die Zuhörer mit. Perfekt in plattdeutsch und niederländisch ist es eine Freude ihm zuzuhören.

 

P1020497 red1

 

Als Abschluß des Konzertes präsentierte der Shantychor Geeste den Oldie „Dans op de Deel. Auch hier wurde kräftig mitgesungen. Beim genauen Hinsehen hat auch der eine oder andere Rollstuhl geschunkelt. Die Erinnerungen an alte Zeiten, als man noch das Tanzbein mit seinen Lieben schwingen konnte, stand doch in vielen Gesichtern geschrieben.

 

P1020501 red

 

Der Shantychor Geeste hat sich gefreut, ein Teil dieses schönen Sommerfestes gewesen zu sein.

 

 

Text und Fotos
Christel Thiele

Der Shantychor Geeste e.V. zu Gast beim Sommerfest
des Christophorus-Werkes in Lingen-Darme.

Es muss von Herzen kommen, was auf Herzen wirken soll.
Dieser Tag wurde mit viel Freude und Engagement von den jungen
Erwachsenen mit Behinderungen und ihren Betreuern gestaltet. Schon lange
freute man sich auf unseren Auftritt. Auch für die Musiker, Sängerinnen und
Sänger des Shantychores Geeste wurde dieser Nachmittag etwas ganz
Besonderes. Von einem Bewohner des Wohnheimes wurden wir auf’s
herzlichste begrüßt. Unser 1. Vorsitzender Peter Ludewig bedankte sich mit
sehr einfühlsamen und heiteren Worten für den netten Empfang. Das Zelt
war bis auf den letzten Platz belegt. Peter Ludewig animierte das Publikum
immer wieder zum mitsingen und schunkeln. Die jungen Erwachsenen waren
begeistert und die Freude strahlte aus allen Gesichtern. Es wurde ein Geben
und Nehmen zwischen Chor und Publikum. Auch die Chormitglieder hatten
ein Dauerlächeln im Gesicht.
 
P1020368 red

Unser Dirigent Gerd Ruhl wurde zum Liebling einiger Gäste. Einige Zuhörer
wollten ihn unbedingt beim Dirigieren unterstützen. Nur seiner Erfahrung und
Ruhe ist es zu verdanken, dass der Chor und er dabei nicht aus dem Konzept
gebracht wurden. Nachdem die Kaffeetafel aufgelöst wurde, war auch Platz
zum Tanzen vorhanden. Wir freuten uns, dass auch dieses Angebot gerne
angenommen wurde. Bei dem Lied „Dans op de Deel“ ist dann kurzfristig das
Disco-Fieber ausgebrochen.
 
P1020353 red

Zum Abschied bedankte sich unser 1. Vorsitzender Peter Ludewig mit den
Worten: Wir hatten noch nie soviel Kontakt zu unserem Publikum und es war
uns ein Vergnügen für euch singen zu dürfen. Er würdigte die großartige
Leistung aller Helfer des Christophorus-Werkes in Lingen-Darme.
Die Fenster unserer Herzen:
Machen wir sie auf für das Licht,
für die Sonne am Tag
und die Sterne in der Nacht.
Kommt Licht in unsere Augen,
dann kommt auch Licht in unser Herz.
Danke für diesen Tag.
 

Text und Fotos: Christel Thiele

25.000 Besucher: Neun Chöre auf drei Bühnen


Der Shantychor Geeste war Gastgeber beim Open Air 2019

 

Der Rekord vom letzten Jahr ist geknackt.


Etwa 25.000 Besucher haben am Sonntag, den 11. August 2019 das Shanty-Open-Air-Festival am Speichersee in Geeste besucht. Der Shantychor Geeste ist zu recht stolz auf diesen Event. Viele Monate Vorbereitung, die Mitglieder des Chores haben viel Zeit, Herzblut und Engagement in diese Veranstaltung gesteckt. Ein besonderes Dankeschön gilt unserem 1. Vorsitzenden Peter Ludewig und unserem Dirigenten Gerd Ruhl. Viele private Freizeitaktivitäten mussten für dieses gelungene Open Air zurückgesteckt werden. Es war das neunte Festival am Speichersee mit Shanties, Oldies und Seemannsliedern.

 

Dsc_0015.jpg

 

Dem diesjährigen Schirmherren des Festivals, den künftigen Landrat des Emslandes, Marc-Andre Burgdorf, überreichte Peter Ludewig als „äußere Zeichen der Schirmherrschaft einen Regenschirm in den Farben der Geester Shantys, rot-weiß und eine Bootsmannspfeife“, mit der Burgdorf den „Landkreis zusammenpfeifen“ könne – so Ludewig.

 

Der Schirmherr nahm das Zuspiel auf und bekräftigte, dass ein solch toller Landkreis wie das Emsland – keines Zusammenpfeifens bedürfe.

 

Herr Burgdorf lobte das Engagement des Geester Shantychores. Aus der guten Zusammenarbeit des Chores mit den benachbarten Sängerinnen und Sängern aus den Niederlanden sind schon zahlreiche enge Freundschaften entstanden.

 

Er bezeichnete den 1. Vorsitzenden Peter Ludwig als Seele des Vereins.

Dies können wir als Chormitglieder nur bestätigen.

Der Geester Bürgermeister Helmut Höke hob den Zusammenhalt der Shanty-Sänger hervor. Er bezeichnete den Chor als eine „große Familie“.

Gerne habe die Gemeinde, Rat und Verwaltung sowie auch zahlreiche Mitarbeiter der Kommune bei der Vorbereitung und Durchführung des „großartigen Events“ mitgeholfen.

Der Shantychor Geeste sagt herzlichen Dank dafür. Ohne diese Unterstützung wäre ein solches Event nicht durchführbar.

 

Neun Shantychöre gaben sich auf drei Bühnen am Geester Speichersee englischsprachige Shantys, Seemannslieder und Liedgut zum Mitsingen und Mitschunkeln zum Besten. Auf der ersten Bühne, direkt an der Deichkrone, gaben der Shantychor Geeste, der niederländische Chor t’Kompas und Die Binnenschippers aus Lohne Kostproben ihres musikalischen Könnens.

 

Im hinteren Bereich auf der zweiten Bühne traten die Loo en Drosten Singers, die Rundezangers aus Emmer-Compascuum und der Norddeicher Shantychor auf.

Viel Stimmung war auch bei der Bühne drei. Der Piratenchor de Stormvogels aus Emmen, die Binnenschiffer aus Eilshausen und der Shantychor aus Rheine heizten das Publikum richtig auf.

 

Gerne wurden die vielen Sitzgelegenheiten durch die Besucher in Anspruch genommen, um den jeweiligen Chören, die im Wechsel auf den drei Bühnen sangen, in maritimer Atmosphäre zu lauschen. Ein leichter Wind gab dazu die passende „steife Brise“ so dass sich der eine oder andere an die See versetzt fühlte. Zum Abschluß der Veranstaltung kamen alle Shantychöre zum gemeinsamen Singen auf einer Bühne zusammen.

 

Ein Wehrmutstropfen beschäftigt aber doch den Shantychor Geeste. Nach langjähriger erfolgreicher Tätigkeit als Chorleiter wird Gerd Ruhl zum Ende des Jahres sein Amt aufgeben. Nun ist der Shantychor dringend auf der Suche nach einer neuen musikalischen Leitung.

 

Der Shantychor Geeste sagt D A N K E

an alle Helfer, an das Publikum und alle Sängerinnen, Sänger und Musikanten.

 

Text Christel Thiele

Fotos Shantychor Geeste e.V.

Talk zum 9. Shanty-Openair bei der Ems-Vechte-Welle

 

Am 08. August 2019 fand in einem Studio der Ems-Vechte-Welle ein Talk zum, am 11. August 2019, stattfinden 9. Shanty-Openair des Shantychores Geeste e.V. statt.

 

Der Beitrag ist über den folgenden Link zu erreichen:

 

  Mittagsgespräch Ems-Vechte-Welle

Vertreten wurde der Chor hierbei durch den Chorleiter Gerd Ruhl und den Kassenwart Hartmut Schulz.

2019 08 08 EVW Talk

(Bildquelle Ems-Vechte-Welle siehe Link oben)

Unterkategorien

Nächste Termine

25.09.2019, 19.00 Uhr Hedon Klinik Lingen, Konzert (nicht öffentlich) Lingen, Aula
13.10.2019, 00.00 Uhr 26. Shantyfestival Stade
29.10.2019, 15.00 Uhr Elisabethhaus_Emsbüren Elisabethhaus Emsbüren
30.10.2019, 19.00 Uhr Hedon Klinik Lingen, Konzert (nicht öffentlich) Lingen, Aula
27.11.2019, 19.00 Uhr Hedon Klinik Lingen, Konzert (nicht öffentlich) Lingen, Aula
18.12.2019, 19.00 Uhr Hedon Klinik Lingen, Konzert (nicht öffentlich) Lingen, Aula